Neuigkeiten

Interview: Wie Unternehmen von Coaching profitieren

11. April 2018

Wo sehen Sie typische Ansatzpunkte von Coaching für Unternehmen. Wie können Mitarbeiter aber auch die Unternehmensleitung von Coaching profitieren?
Coaching ist hier vor allem ein Personalentwicklungstool. Speziell für Führungskräfte ist es extrem sinnvoll, denn die „High Potentials“ stehen oft vor sehr komplexen Aufgabenstellungen. Sie haben viel Druck, wenig Zeit und müssen schnell reagieren.

Besonders wenn massive Veränderungsprozesse im Unternehmen anstehen, ist es extrem wichtig ein Coaching zu realisieren. Natürlich kommen manche Menschen leichter mit „Change“ klar. Manche aber werden so überrannt, dass sie einen Profi brauchen, um aus sich selbst heraus wieder in eine Klarheit zu finden.

Stichwort Arbeitskräftesuche. Kann Coaching da auch was für ein Unternehmen tun?
Ja, auf jeden Fall. Wenn sie junge Nachwuchsführungskräfte finden, dann wollen sie sie im besten Fall halten. Wenn sie den jungen Mitarbeitern ein Coaching angedeihen lassen, können sie davon ausgehen, dass sie sich besser mit dem Unternehmen identifizieren und auch länger im Unternehmen bleiben.

Übrigens ist Coaching heutzutage auch ein überzeugendes Argument bei der Mitarbeitersuche. Wenn Unternehmen Coaching bezahlen, ist das für viele Bewerber ein Signal, dass in der Firma auf ein gutes Miteinander und die persönliche Entwicklung wert gelegt wird.

Frau Hartmann, Sie vertreten ja eine ganz besondere Art des Coachings. Erzählen Sie uns bitte, was Quantencoaching ist.
Ich biete systemisches Coaching in Verbindung mit Quantencoaching an. Systemisches Coaching ist ein Coaching, das immer einen Bezug hat zu einem sozialen System – also nicht isoliert, sondern lösungsorientiert agiert und es in Bezug zu einem System setzt.

Außerdem nutze ich beim Quantencoaching die Gesetzmäßigkeiten der Quantenphysik. Das heißt ich mache mir zu eigen, dass Körper, Psyche und Geist ein Informationsfeld bilden. In diesem Informationsfeld ist alles Erlebte und Erlernte gespeichert, wie zum Beispiel Werte und Glaubenssätze. Die können Beschleuniger für die Karriere sein, aber auch Verhinderer.

Die Besonderheit der Kombination aus Systemischem- und Quantencoaching ist, dass Veränderung sofort spürbar wird. Und zwar auf allen Ebenen des Menschseins. Körperlich. Mental. Seelisch.
Der Coachee macht die sprichwörtlichen Quantensprünge.

Weitere Vorträge zum Thema Coaching:

Karrierestart am 26.4.2018 um 17 Uhr

https://www.karrierestart-messe-online.de/

Wangener Welten am 4.5. um 16 Uhr und 5. 5.2018 um 12 Uhr

http://www.wangen.de/wangener-welten.html

 

 

Resilienz – Erfolgsfaktor im Zeitalter von Change und Digitalisierung

6. Dezember 2017

Wie Bergführer in unwegsamem Gelände steuern Führungskräfte heute ihre Teams durch Veränderungsprozesse und Herausforderungen der digitalen Arbeitswelt. Dabei sind sie gefordert Ruhe zu bewahren, Gelassenheit auszustrahlen und ein Führungsverhalten an den Tag zu legen, das von guter Kommunikation, klaren Entscheidungen und Souveränität geprägt ist. Die persönliche Resilienz wappnet für Veränderungsprozesse. Resilientes Führen ermöglicht es den Mitarbeitern eines Teams, die eigenen Ressourcen kraftvoll einzusetzen. Resiliente Teams meistern die Herausforderungen der aktuellen Zeit –  ohne dabei auszubrennen.

Was kennzeichnet resiliente Teams?

  • Große Veränderungsfähigkeit, weil Innovationen als selbstverständlich wahrgenommen werden
  • Hohe Lösungsorientierung und schnelle Reaktionszeiten auf Herausforderungen und Neuerungen
  • Spaß, Humor und Flow bei der Arbeit
  • Vertrauen zwischen Team und Führung
  • Gegenseitige Unterstützung für gemeinsamen Erfolg
  • Konstruktive, klare und wertschätzende Kommunikation

Durch jedes resiliente Team wird die gesamte Organisation gestärkt.

Fazit: In Zeiten von VUCA (Volatility, Uncertainty, Complexity, Ambiguity) und Digitalisierung bewirkt Resilienz in Organisation, Führung und Teamkultur Stabilität und dauerhaften Erfolg.

Stufenplan zur Entwicklung resilienter Strukturen:

  1. Vorbildfunktion durch resiliente Führungseigenschaften
    Mein Angebot: Führungskräftetraining und -Coaching
  2. Resilienz jedes einzelnen Mitarbeiters stärken
    Mein Angebot: Resilienztrainings für Mitarbeiter
  3. Teamentwicklung mit Schwerpunkt Resilienz
    Mein Angebot: Teamworkshops/Teamtage
  4. Förderung von Netzwerkorientierung und Lösungsfokussierung im Team
    Mein Angebot: Führungscoaching und Teamtraining

 

Kundenstimme: „Ein echter Mehrwert“

13. Oktober 2017

„Claudia Hartmann hat sofort Zugang zu unseren thematisch unerfahrenen und teils sogar skeptisch in das Gesundheitstraining startenden Führungskräften gefunden. Die Heranführung an Themenfelder im eigenen Persönlichkeits-/Verhaltensbereich, das aktive Einbinden in den Trainingsablauf sowie die Ableitung von Ansätzen für den Führungsalltag der Teilnehmer, gelang ihr in bemerkenswerter Weise. Ein echter Mehrwert und manch durchaus praxisrelevante Erkenntnis für unsere teilnehmenden Führungskräfte.“

Roland Pflieger, Leiter Personal, binderholz Gruppe

 

Was genau ist Quantencoaching?

13. Oktober 2017

Quantencoaching ist abgeleitet von der Matrix 2-Punkte Methode, die u. a. auf wissenschaftlichen Erkenntnissen der Quantenphysik basiert. Die Matrix eines Menschen ist sein individuelles Energiefeld. Ähnlich wie auf einer Computerfestplatte werden alle Informationen – von der Erbinformation der Chromosomen über gespeicherte Emotionen bis zu allen bewussten und unbewussten Erfahrungen und Glaubenssätzen gespeichert und in Bezug zueinander gebracht. Die Festplatte wird konfiguriert, das Betriebssystem regelt das Zusammenspiel aller installierten Programme (=Glaubenssätze, Suggestionen, Emotionen …). Durch Aufmerksamkeitslenkung gelingt es im Coaching, die Informationen von der Ursache einer Problemstellung = Punkt 1 mit denen der Auflösung = Punkt 2 zu verbinden. Ähnlich wie ein Antivirusprogramm dies bei Ihrem PC erledigt. In Sekunden werden blockierende Informationen bis auf Zellebene losgelassen. Erleichterung, Entspannung und allgemeines Wohlbefinden stellen sich sofort ein. Äquivalent zum PC: Er fährt wieder schnell hoch und läuft einwandfrei.

Kundenstimme: „leidenschaftlich, persönlich.“

12. Oktober 2017

„Den Zertifikatslehrgang zum/zur betrieblichen Gesundheitsmanager/in hat Frau Hartmann im Alleingang für die IHK Bodensee-Oberschwaben konzipiert und durchgeführt.

Sie hat dabei sowohl die Qualitätskriterien, die für solch einen Lehrgang gelten eingehalten, als auch die Teilnehmer mit Ihrer überzeugenden Vortragsweise begeistert. Den Grund hierfür sehen wir in einer einfachen Tatsache: Frau Hartmann bringt Leidenschaft für das Thema mit. Außerdem ist sie persönlich eng mit dem Thema Gesundheit verwoben und verfügt über langjährige Erfahrungen sowie aktuelles Wissen aus der Praxis. Durch die Kombination dieser Punkte gelingt es Frau Hartmann, das Thema BGM realistisch und dennoch packend rüberzubringen.“

Boris Selimovic, Geschäftsfeld Weiterbildung, Teamleiter Seminare und Projekte, IHK Bodensee-Oberschwaben

Was ist betriebliche Gesundheitsförderung?

9. Oktober 2017

Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) sorgt für mehr Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz. Durch: Optimierung arbeitsorganisatorischer Strukturen, Verbesserung von Arbeitsbedingungen, Aufbau und Sicherung von Gesundheitskompetenz. Dabei geht es keineswegs darum Mitarbeiter noch leistungsfähiger zu machen, um ihnen noch mehr zumuten zu können, sondern um Wertschöpfung. Es geht darum, ihr Wohlbefinden zu erhalten. Ihnen einen Weg aufzuzeigen, eigenverantwortlich mit ihrer Gesundheit umzugehen. Mein Ziel ist es, Menschen zu befähigen, sich selbst gut zu versorgen. Dazu gehören unter anderem die Themen: Burn-Out-Prävention, Gesunde Ernährung, Entschleunigung/Resilienz und Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Kundenstimme: „Außergewöhnlich“

4. September 2017

„Claudia steht für höchste Professionalität in Kombination mit absoluter Präsenz und Intuition – eine bereichernde Erfahrung, sowohl beruflich als auch privat. In Gesprächen stellt sie ihre gesamte Aufmerksamkeit, ihre geballte Kompetenz zur Verfügung und lässt sich dabei von ihrer Intuition leiten und führen. Außergewöhnlich.“

Heidi Wurm, Diplom-Psychologin, Unternehmensberatung Heiligenfeld & Pietzko GmbH